Seite 2 von 2
#16 RE: Kennt jemand von Abigel 19.02.2010 11:29

avatar

ja klar ist es ein Erziehungssache und eben deshalb ist es sehr traurig dass immer mehr Menschen vermissen die gute Kinderstube!! Und weil ich kein Bock habe auf diese Niveau zu unterhalten züchte ich nicht mehr!

#17 RE: Kennt jemand von Abigel 19.02.2010 13:08

avatar

Ja klar man findet im Internet auch Welpen für 350 Euro..es gibt alles..von 350 Euro bis 1800 Euro oder noch mehr. Als mir diese Preis für ein Hund (1800.-)mit Tetovierung und Nationalen Pass 1x geimpft angeboten wurde incl Zuchtverbot habe ich nur gestaunt. Wobei mir ist nicht der Preis sauer aufgestossen sonder der Knebel Kaufvertrag.

#18 RE: Kennt jemand von DeLaLuna 19.02.2010 13:19

avatar

Wir waren schon mal bei Tanja Fricke - Züchterin von Engeln.
Sie ist sehr nett und wir wollten eigentlich auch einen Hund von ihr nehmen aber leider haben zweimal nacheinander die Hündinen nicht angenommen und wurden nicht trächtig. Da haben wir uns anderweitig umgeschaut.
Die Hunde machten aber einen sehr guten und gepflegten Eindruck.

Die hat gerade süße Welpen

#19 RE: Kennt jemand von Bine 19.02.2010 13:33

avatar

@ Martina

so wie ich Deine " Anekdote " lese ( die mir im Übrigen nicht zuviel..oder zu lang ist )
sehen wir beide das aus der gleichen Perspektive ...

#20 RE: Kennt jemand von Wolfgang 19.02.2010 17:29

avatar

Zitat von Martina
Was ich nicht verstehe, hier im Forum werden Welpenpreise von 800-1200 Eur für einen Havi als "normal" genannt. Diese Züchterin nimmt nun 1250 EUR und der Preis wird als überzogen bezeichnet?



Da hast du Recht.
Unterm Strich ist diese Preisdiskussion auch nicht besonders sinnvoll. Zum einen ist es die Sache jedes einzelnen Züchers, wie er seinen Preis kalkuliert. Dass ein guter Züchter bei seiner ganzen Arbeit und den vielen Kosten (die er übrigens vorfinanziert) am Ende nicht noch Geld drauflegen will, ist sicherlich nachvollziehbar. Um es mal ganz plastisch zu sagen: Es fängt doch auch niemand an zu diskutieren, wie der Händler seinen Preis für die Jeans im Textilladen oder den Fernseher im Elektrogeschäft kalkuliert hat.
Zum zweiten wird niemand gezwungen, seinen Hund bei A oder B zu kaufen, sondern kann frei entscheiden. Zum dritten ist es müßig, haarklein über jemanden zu diskutieren, der nicht im Forum ist. Generell: Ich finde den Preis nicht überzogen, sondern habe nur geschrieben, dass er für ungarische Verhältnisse nicht sonderlich günstig ist.
Wer einen "normalen" Familienhund sucht, wird ihn in der Regel sowieso auch nicht aus Ungarn, Schweden, den USA oder Frankreich holen, sondern bei einem Züchter in erreichbarer Nähe.

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor